Unbedingt rechtzeitig einen Stromanschluss beantragen

 

Windräder, die Strom erzeugen, im Sonnenaufgang.
(Bild: Shutterstock.com / Liushengfilm) Man sollte unbedingt rechtzeitig auf dem Schirm haben, dass man einen Stromanschluss beantragen muss.

 

Wenn man umzieht bringt das viel Trubel mit sich und was gerne einmal vergessen wird ist der Stromanschluss. Das ist äußerst ärgerlich, denn wer sich nicht rechtzeitig um die Versorgung mit Strom kümmert, der sitzt regelrecht im Dunkeln.

 

Wann und wie kann ich einen Stromanschluss beantragen?

 

Klar, so früh wie möglich. Aber das ist natürlich die dümmste Antwort die wir dir hätten geben können. Also Korrektur noch einmal von vorn: Wenn du weißt wann du umziehen wirst, besorge dir die Daten des Stromzählers deiner Wohnung und beantrage deinen Stromanschluss.

Dazu brauchst du neben deinen persönlichen Angaben auch noch einige Informationen zum Anschluss. Kläre also vorher neben der genauen Adresse auch die genaue Lage (also bspw. 4 Etage rechts), den aktuellen Stromzählerstand und die Zählernummer ab.

Gut wäre es, wenn du schon einen festen Termin angeben kannst. Oft muss nämlich auch ein Techniker den Stromanschluss freischalten und hier können spontane und besonders kurzfristige Termine schwierig werden.

In der Regel geht es schneller, aber 2 Wochen im Vorhinein ist es perfekt sich bei dem Stromanbieter zu melden.

 

Wo beantrage ich diesen Stromanschluss dann überhaupt?

 

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern, so dass man schnell den Überblick verlieren kann. Allerdings fällt es nicht schwer diese mit einander zu vergleichen. Hat man seinen Stromanbieter gewählt, so kann man sich schnell und unkompliziert online anmelden und den Anschluss beantragen.

Wichtig zu wissen ist, dass es wie bei Handyverträgen unterschiedlichste Tarife gibt. So kannst du also auch Flatrates und Volumenkontingente kaufen. Als Neuling kannst du deinen Strombedarf wohl nur sehr schlecht einschätzen und wenn du dein Kontingent überschreitest, zahlst du drauf. Deswegen würden wir dir eher davon abraten. Auch auf Vertragsbindungen beziehungsweise Laufzeiten solltest du sehr genau achten.

 

Gute Anbieter im Vergleich

 

Zuletzt eine Liste mit Stromanbietern, die für dich in Frage kommen könnten:

[folgt]