Seid ihr bereit für den nächsten großen Schritt?

Zusammenziehen sollte man nur, wenn sich beide Partner auch wirklich sicher sind und das mit einem guten Bauchgefühl machen. Doch woher weiß man wann es passt und ob beide bereit dafür sind? Und was muss man bedenken wenn man mit dem Partner zusammen zieht? Hier findet ihr ein paar kleine wichtige Zusammenziehen Tipps wenn man das so sagen kann.

zusammenziehen ist für pärchen oder paare oder partner oder beziehungen immer ein großer schritt aber wann ist man bereit dafür?

Woher wisst ihr dass ihr soweit seid?

Ganz einfach ihr redet darüber. Das solltet ihr nicht überstürzen. Keine Sorge bei uns kam es auch ziemlich spontan und hat gut gepasst aber es ist eben schon eine große Umstellung.

Um zu testen ob man einen gemeinsamen Haushalt führen kann und sich trotzdem noch gerne hat, ist ein Urlaub hervorragend. Hier ist das erste Mal mein Putzfimmel in der Küche so richtig raus gekommen und es musste ausgehalten werden dass ich erst esse wenn die Küche wieder sauber ist. Und Geschirr in der Spüle ging gar nicht klar. So gab es natürlich beidseitig Sachen die uns gestört haben aber wenn man drüber redet und Rücksicht nimmt dann kriegt man das alles irgendwie hin.

Ist das Quatsch: Ein Zusammenziehen Test?

Also ich kann nur sagen, ich war bei uns die Person die sich ganz lange nicht vorstellen konnte zusammen zu ziehen. Es war alles perfekt, aber ich mag eben meine Ordnung und meine Freiheiten und eine Wohnung als Paar zu bewohnen ist einfach nochmal etwas anderes als mit einer WG. Da wird einfach sehr viel mehr toleriert. Aber ich bereue es bis heute nicht diesen Schritt gegangen zu sein.

Was mir aber eben Mut gemacht hat und weshalb ich zuversichtlich war, dass das alles klappen wird war, dass wir immer wieder zusammen gelebt hatten auf Probe. Wir hatten eine Zeit lang eine Fernbeziehung, da war man dann auch mal ein paar Tage bei dem anderen in der Wohnung. Und dann eben der Urlaub. Und das war super. Weil wir beide wussten worauf wir uns einstellen.

Von daher: ein kleiner Zusammenziehen Test ist super meiner Meinung nach! Einfach mal eine kleine hübsche Airbnb Wohnung buchen und das muss ja auch gar nicht zwingend weit weg sein. Und dann merkt man schon ziemlich schnell ob das gut funktioniert. Man muss da gar nicht mit der Erwartungshaltung ran gehen dass es jetzt den Wow Moment gibt und alles ganz toll ist und so. Jeder Mitbewohner hat Macken und der Partner sowieso. Aber das macht uns ja auch aus.

Tipps fürs Zusammenziehen

Zusammenziehen Tipps für Anfänger

Ich stelle dir einfach mal eine kleine Liste zusammen an Dingen die uns den Alltag viel einfacher machen. Ihr müsst ja nicht alle Fehler noch einmal machen und auch wenn vieles trivial ist, hilft es doch weiter sich bewusst dafür zu entscheiden und sich darum zu kümmern:

  • klärt die Finanzen! Wer trägt was? Wir haben inzwischen ein Gemeinschaftskonto und sind da echt jeden Tag dankbar für. Darüber laufen dann alle Ausgaben die uns beide betreffen wie Supermarkt oder kleine Ausgaben im Baumarkt.
  • als Alternative kann man die Ausgaben natürlich über Apps wie Flatastic regeln oder man nutzt Google Tabellen oder jeder schreibt sich alles auf und man rechnet am Ende des Monats ab. Wichtig ist nur dass sich niemand ungerecht behandelt fühlt. Auch wenn es meistens natürlich nur ein Gefühl ist.
  • sprecht ab wer Hauptmieter sein soll. Manchmal ist es auch möglich beide als Hauptmieter eintragen zu lassen. Der Vermieter möchte hier vermutlich eine klar abgesprochene Stellungnahme von euch.
  • seid immer ehrlich auch wenn es manchmal weh tut. Klar ist Streit doof aber dann weiß auch jeder was den anderen stört und man kann es in Zukunft besser machen. Würde man in einer WG ja auch nicht anders tun.
  • an genügend Platz denken. Wir vermieten zwar das eine Zimmer dauerhaft über Airbnb und verdienen uns so noch etwas dazu und so haben wir die Privatssphäre nicht. Aber viele Menschen brauchen das in ganz anerem Maß und sind es nicht gewöhnt so dicht aufeinander zu wohnen. Macht euch darüber auf jeden Fall Gedanken und schafft im Zweifelsfall für jeden einen Rückzugsort.
  • Zeit für Hobbys lassen. Man neigt schnell dazu jedes Abendessen und das Wochenende und alles mögliche zusammen zu machen wenn man so den Alltag teilt. Es tut aber auch beiden gut einmal was mit Freunden zu machen oder einfach Laufen zu gehen oder irgendwie einfach mal das eigene Ding zu machen. Man muss nicht jeden Abend gemeinsam Serien schauen. Auch wenn das hin und wieder natürlich super schön ist! 😉
  • Hausarbeit fair aufteilen. Wie in einer WG. Jeder macht das was er gut kann. Oder doch lieber jeder macht alles und man wechselt sich ab? Darüber solltet ihrb reden und einer Meinung sein. Man braucht auch nicht immer einen Plan, aber es sollten sich eben beide wohl fühlen.
  • Einfach ausprobieren. Wenn man ein gutes Gefühl bei der Geschichte hat, dann sollte man es tun. Schief gehen kann alles mögliche. Und klar ist das jetzt so einfach gesagt. Aber irgendwann muss man es eben probieren und dann passt es halt oder es passt eben nicht. Wie bei einer Beziehung eben.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesen Zusammenziehen Tipps ein bisschen weiterhelfen. Es ist gar nicht so wild wie man vielleicht denkt. Wir wünschen euch super viel Glück und Zufriedenheit mir eurer Entscheidung und geben viele weitere kleine Tipps und Ratschläge auf dieser Seite wenn euch das Thema Ausziehen im Allgemeinen interessiert.

Kommentiert auch gerne und erzählt von euren eigenen Erfahrungen! Und wenn ihr Ideen für neue Artikel habt, dann gerne her damit! In die Kommentare oder direkt per Mail an unser Team!

Bildnachweis:

stux und Foundry von Pixabay